top of page

Die Suche nach dem Wahrhaftigen

Es war einmal ein Kind namens Mihu, das sich von Superhelden, Meistern, Gelehrten, Eremiten, Gurus und Kriegern inspirieren liess. Ob real oder fiktiv, ob lebend oder längst verstorben, spielte keine Rolle, denn er war bereit, den beschwerlichen Weg zu betreten, im Hinterkopf das Bild vom perfekten, traditionellen Meister, einem sogenannten Wahrhaftigen, wie Buddha, Laozi, Lü Dongbin, und zugleich, was dies alles beinhaltet.

So machte er sich auf die Reise in die Welt, um diese zu treffen und die mystischen Orte zu entdecken. Er ging nach Indien in Ashrams, nach China in Klöster und Schulen, auf Pilgerwege... Doch traf er niemanden, wie er es sich vorgestellt hatte, was wahrhaftige Kultivierende sind. Es waren viele dabei mit grandiosen Fähigkeiten, doch nicht das Gesamtpaket. In diesem Moment erkannte er, dass er selbst zu dem werden musste, was er in der Welt suchte. Alle Stücke zusammenführen und zu dem werden, was einen Wahrhaftigen ausmacht. Der Weg wird lang sein, doch auch unendlich.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page