top of page

Das Handeln des Verweilens

Es war früher Gebrauch das jeder Wandermönch in einem Kloster verweilen kann, wen er eine Diskussion über Buddhismus führt und diese Gewinnt, doch verliert er muss er weiter ziehen.


Zwei Mönchsbrüder lebten in eine Tempel im nördlichen Teil Japans. Der ältere wahr gelehrter der jünger war einfältig und hatte nur ein Auge.

Ein Wandermönch kam des Weges und bat um zu verweilen, mit einer Debatte über die tiefen Lehre heruasforderte.

Der ältere Bruder war gerade müde und bat den jüngeren Bruder das Debattieren zu übernehmen doch sprach er noch ''Doch bitte den Wandermönch, dass das Gespräch .

Kschweigen geführt wird.'' Also ging der jünger Mönch mit dem Wandermönch zum Teeplatzurz darauf erhob sich der Wandermönch und wollte sich in schnellen Schritten wieder auf den Weg machen und kreuze gerade noch den älteren Bruder.

Er bedankte sich für den Tee und Sprach: '' dein jüngerer Bruder ist genial und hat mich besiegt.'' Der ältere Bruder war verwundert und bat um Erläuterung des Dialogs. ''Nun'' erklärte der Reisende: ''Zuerst hielt ich einen Finger hoch für Buddha der Erleuchtete. Darauf hin hielt dein Bruder 2 Finger hoch, was für Buddha und seine Lehre deutete. So hielt ich als Antwort drei Finger hoch für Buddha, seine Lehre und die Anhänger wo in Harmonie Leben. Dein Bruder gab mir eine geballte Faust ins Gesicht, wo darauf hinwies, dass alle drei einer Verwirklichung entspringen. Somit gewann er und ich verlor das recht hierzubleiben.'' So verliess der Reisende den Tempel. Der Jüngere Bruder Sprang umher, lief in seinen älteren Bruder hinein und schrie ''Wo ist der Kerl'' Der ältere Bruder fragte ihn: '' Du hast doch die Debatte gewonnen?'' ''Nicht im geringsten und wen ich den erwische wird er was erleben.'' erwiderte der jüngere Bruder zornig. So wollte der ältere Bruder auch noch seine Sicht des geschehen hören: '' So erzähl mir bitte was vorgefallen ist.''

So holte der jüngere Bruder tief Luft und fing an: ''Kaum sassen wir uns hin hob er einen Finger und beleidigte mich, in dem er darauf anspielte das ich nur ein Auge hab. Da er doch ein Fremder ist wollte ich höflich sein und hielt zwei Finger hoch um in für 2 Gesunde Augen zu Gratulieren. Doch dieser Kerl hielt dann 3 Finger hoch um zu sagen das wir Zusammen nur 3 Augen hätten. Da wurde ich wütend, doch dieser Kerl stand so schnell auf und ging davon da er wusste wie frech er war.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page