top of page

Zweiter Monat - 3 Jahre Chinatraining

Allgemein:


Eine Wunderschöne Blume

Heute war eine Abschiedsparty im Hostel mit ca. 20 Leuten.

Da ich in meinen 100 Tagen bin konnte ich meinen Fokus auf

die Probe stellen. 100 Tage = kein Sexuellen Handlungen, Vegetarische

Ernährung, keine Drogen- Alkohol...

Ich spielte Billard und trank Tee sprach bisschen über das

Leben und schon wurde ich von einer wunderschönen jungen

Frau zum Tanzen aufgefordert. Ist eine weile her das ich getanzt hab, doch nach kurzer zeigt war ich auch wieder im Schwung, denn jeder Kung Fu Kämpfer

kann doch auch Tanzen :-p So tanzen wir und lernten uns besser kennen. Sie stellte mir

noch ihre Kollegin vor den es ist ihre Abschiedsparty :-p zum Teil ist es doch Interessant an wessen Party man überhaupt ist. Zurück zur jungen Frau denn ich merkte das zwischen uns mehr war doch nach einem kurzen Gespräch mussten wir schon um 23:00 Uhr zurück da wir es dem Meister versprochen hatten. Bei der Rückfahrt viel ich ins volle Bewusstsein und so füllte es sich hervorragen an eine Zeit als Mönch zu leben, denn eine schöne Blume anzuschauen ohne sie zu pflücken vermag auch herrlich zu sein.

Philosophie:

> Daoistischer Mönch von den Wudang Bergen <

Wir gingen in die Wudangberge und traffen auf dem Weg nach

oben einer der Chen- Taijiquan ausübt und hier ist um den

Berg zu Besichtigen. Er ist Chinese und spricht gut english.

Den als wir weiter oben in einem Tempel waren fing er mit

einem Daoistischen Mönch zu reden über das Leben so stellte

er eine Frage dem Chen- Student.

Was machst du zuerst;

ein Buch lesen (Theorie) oder Praktizieren (üben) ?

Denk drüber nach bevor du weiter liesst.

Der Chen- Student erwiderte '' Buch''.

Der Mönch schaute in an und bedanke sich für das Gespräch

und sagte '' für heute ist genug Austausch geschehen''

Ich verstand wieso den meine Antwort im Innern war

''praktizieren''

Meine Erläuterung:

Zuerst Praktizieren den so hat man Erfahrungen und weiss

eher wie man dieses Wissen mit Büchern ergänzen kann. Wer

zu viel liest und zu wenig praktiziert entfernt sich von der

Erfahrung und erzählt dann mehr von Buchwissen was nicht

sein Wissen & Erfahrung ist und so er selbst auch nicht weiss

ob dies in seinem Falle zutrifft den es gibt dadurch eher

Trugbilder und Fehlvorstellungen die möglicher weisse nicht

der Realität entspricht was wiederum für viele der Realität

entspricht den man lernt heute mehr durch Bücher und

Studieren als vom Praktizieren.

Denn man weiss erst wirklich wie heiss Feuer ist wen man es

berührt hat auch wen man vorher 1000 Bücher gelesen hat.


Schule:

Hab mir jetzt ein Fahrrad gekauft es ist ein gutes

Mountainbike darf man erwähnen.

So das ich mit dem nach Laoyin fahren kann, hab da ca. 45

Minuten.

Wir erhielten ausserdem noch 2 Bäume von einem

Hühnerbauer in der nähe der einen eigenen Wald pflanzen

möchte :-) Er hat schon viel einiges an Bäumen gepflanzt.


Ausflug:

Wu Long Gong ( Tempel der fünf Drachen)

Heute gingen wir zum Ursprungstempel wo Zhang San Feng

die Texte des Dao De Jing studierte und das Gong Fu

entwickelte wie es heute weiterlebt und von Meister Tang

Unterrichtet wird.

Dieser Ort ist fast noch unberührt und die wenigsten Wissen

davon. Also ein sehr stiller und angenehmer Ort. Hier hat Meister

Tang auch früher lange Unterrichtet.

Wudangshan

Diesen Monat ging ich endlich wiedereinmal nach 7 Jahren

auf den Berg :-)


Schüler: 7


Training:

Die Wudang 18er Form fertig gelernt.

Mit der Taijiquan 36 Form Angefangen.

Gong Li (Workout)

Stehenden Säule 44 Minuten gestanden.

- Mit Kalligraphie angefangen.

Stechmücken & Sandfliegen:

In dieser Monat fing es das erste mal richtig an mit den Mücken...

Ajaj es sind nicht einmal die Stechmücken sondern die kleinen

Sandfliegen die einem auch beissen oder eigentlich eher fast

auffressen.

An einem Tag beim Nachmittags Qi Gong wollte ich mich nicht

ablenken lassen und stand still.

Danach hatte ich wohl gegen die 30 Stiche :-p und der

Juckreiz hielt sich auch noch so 3 Tage an doch das Wetter

schlug am folge Tag um und so waren fast keine Mücken

mehr da, aber hatte ja noch was vom Vortag an reizvollen



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page