top of page

Januar – Stile 2016

Allgemein:

Es war ein sehr ruhiger Monat mit viel Stille

und erster Schneefall an der Schule.

Ich hab mir mal eine Erhu gekauft das ist ein Traditionelles

Chinesisches Musikinstrument es ähnlicht am ersten einer Geige

würde ich sagen. Es ist schwieriger zu spielen aus es aussieht.

Momentan sind nur Matthwe und ich an der Schule und so haben

wir das Training auch bisschen angepasst an den Tag selbst.

Und wir sind auch zum Schluss gekommen das wir jetzt nicht mehr

so viel am Wochenende nach Laoyin wohlen wann dann eher mal in

die Berge.


Philosophie:

Wen man auch nur kurz aus dem Bewusstsein fällt,

so kann viel vergehen.

> Michael Schwindl <

Schule:

Der Meister war für 1 Woche hier und ging zurück zu seiner Familie

für Chinesische Neujahr.

Unser Hund also der neu mit dem Namen Noodles ist jetzt schon seit

dem 20 Januar verschwunden und hab da auch paar böse

Annahmen doch ich hoffe das er sich nur verirrt hat oder ein neues

Leben begonnen :-/

Es ist so kalt das die meisten Leitungen zugefroren sind und wir

somit kein Wasser haben und ab und zu auch kein Strom aber das ist

ja normal :-p

Wen die Sonne stark genug ist haben wir am späteren Nachmittag

kurz Wasser doch nicht überall.

Also Wasserabfüllen für später.

Unsere Köchin fehlte diesen Monat auch oft die Motivation zu

Kochen und wir mussten sie zum teil recht puschen. Wir sind halt nur

zu zweit und sonst haben halt die meisten Chinesen Ferien also

kann man es auch bisschen Nachvollziehen.


Schüler: 2- 4


Training:

5 Tiere Qi Gong Tiger

Meinen Trainingsplan bisschen überarbeitet.

Sonst viel repetieren und den entscheid gefasst das ich wohl einmal

10 Tage Schweigeretreat mache und nur Meditation & Qi Gong

Ausüben, neben Wander. Ausserdem keine Elektronischen Geräte

wie auch keine Kommunikation mit anderen auf irgendeine Weise.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page