top of page

Grundlegendes - 3 Jahre Chinatraining

Umgebung & Schule.

Die Schule ist in Nangou ein kleiner Ort der noch zum Wudanggebirge

gehört.

Mehrheitlich Wohnen hier nur Bauern (Selbstversorger) und die sind

bisschen verteilt und zum Teil auch mal 3 bis 6 Häuser zusammen.

Die Schule ist ca. 100 Meter vom Zentrum von Nangou entfernt und der

Hauptstrasse was für uns eine Nebenstrasse wäre. Hinter der Schule ist

ein Fluss wie der Wald der umschlingt sowieso die ganze Gegend. Die

Schule hat 2 Teiche mit Fischen drin und ein Gemüsegarten fürs essen.

Ist extrem wie das Gemüse hier wächst da es nicht grobe Schädling gibt wie

bei uns die Nachtschnecke und ausserdem extrem viele Gemüsegärten von

jedem Bewohner.

Touristen verirren sich eigentlich auch fast nie zu uns.

Somit ist es ein idyllischer Ort :-) Ein guter Platz um sich zu Kultivieren.


Unterkunft

Ich bin in einem Kabinen Zimmer für 3 Personen das heisst es hat

Absperrwände zwischen den Zimmer und es hat ein Bad nach einfachem

Standard. Mit einem WC wo man in die Hocke gehen muss ist besser für

die Gesundheit :-)

Die Spüle geht momentan leider nicht so das man mit einem Becken vom

Wasserhahn Wasser nimmt und so Spült.

Die Dusche ist Solar betrieben also gibt es nicht jeden Tag heisses Wasser

doch es besteht die Möglichkeit dies elektronisch zu erhitzen.

Das Wasser wird von einem Brunnen hochgepumpt und es wird empfohlen

das Wasser zu kochen bevor man es trinkt. Ich konnte mir ein Bett

aussuchen da ich momentan noch alleine bin.

Wir haben sogar W-Lan doch dies funktioniert nicht immer wegen

Stromausfall oder Überlastung ansonsten ist es recht schnell :-)

Da wir noch grösstenteils nur mit Holzeinfeuern zum Kochen ist es kein

Problem wen einmal kein Strom ist, dann müssen wir halt einfach das

Wasser beim Brunnen holen.

Wen wir gerade bei dem Kochen sind wir haben eine Köchin wo mir somit

zum Essen kommen...


Essen

Es gibt zum Morgen essen eigentlich meistens Nudelsuppe.

Da hab ich mir jetzt schon andere alternativen gemacht (Oatmeal mit

Nüssen & Früchte, Früchteshake).

Zum Mittag- und Nachtessen gibt es immer Reis mit ca. 2- 5 Teller mit

verschiedenem Gemüse. Leider ist in 1 bis 2 Teller zum teil mit Fleisch

obschon auf der Webseite Vegetarisch stand.

Dies haben sie jetzt geändert in meistens Vegetarisch :-/ doch ansonsten

ist das Essen lecker und das meiste kommt vom eigenen Garten.


Wochenablauf & Training

Montag bis Freitag Normaler Trainingstag.

Freitag ist immer der Putztag, dass heisst das man am Nachmittag alle

zusammen die Schule aufräumt und reinigt.

Samstag ist Selbsttraining das heisst wen man mal in die Berge möcht und

mehr zu erledigen hat kann man auch an diesem Tag gehen.

Sonntag ist dann der offizielle ruhe Tag also frei von Training doch Qi

Gong & Meditation gehört für mich zum Alltag und sollte auch ausgeübt

werden nach meiner sicht.


Einkaufen:

Hier in Nangou hat es einen kleinen Laden wo man gerade das nötigste

Bekommt doch leider keine Früchte.

Für solche Sachen muss man dann in den nächsten Ort nach Laoyin

einkaufen gehen was

ca. 30- 40 Min Autofahrt entfernt ist.

Wenn man dort das gewünscht nicht findet oder bessere Preise möchte

fahrt man nochmals eine Stunde mit dem Bus nach Shiyan.



>MS 2015<

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page