top of page

Die Frau am Fluss

Aktualisiert: 28. Aug. 2021

Zwei Mönche auf ihrer Wanderschaft kommen an einen Fluss mit einer starken Strömung.


Dort steht eine junge schöne Frau die einen gefüllte Korb dabei hat und sie selbst nicht traut den stark fliessenden Fluss zu überqueren.


Ohne zu zögern geht der älter Mönch zu Frau und bietet ihr seine Hilfe an.

Die junge Dame nahm die Hilfe gerne an und so trug der ältere Mönch sie auf der Schulter und der jüngere Mönch nahm den Korb mit.

Am anderen Ufer angekommen bedankte sich die Frau und ging ihres Weges wie die Mönche auch.


Später auf der Wanderschaft fragte der alte Mönch den jüngeren ``über was zerbrichst du dir den Kopf?´´.

Daraufhin Kritisierte der Jüngere Mönch in einer wütenden Stimmlage ´´Du weisst doch das es als Mönch nicht Erlaubt ist, Frauen anzufassen!

Wie konntest du nur diese Regel brechen´´.


Der alte Mönch hörte sich die Vorwürfe an und Antwortete in eine ruhigen sanften Stimmlage ``Ich habe die Frau vor Stunden am Flussufer abgesetzt und du trägst sie immer noch mit dir herum.´´



30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der junge Vagabund

bottom of page